top of page

Ordnung und Leichtigkeit dank Lagom


Aufgeräumtes Küchenregal, Ordnung, Lagom
„The right amount is the best“

- Schwedisches Sprichwort



Seit Jahren belegen die skandinavischen Länder Spitzenplätze im Ranking der glücklichsten Länder der Welt, gekührt durch den World Happiness Report. Es gibt unzählige Studien und noch mehr Statistiken, welche herausfinden wollen, wie dies zustande kommt. Sicherlich kommen viele kleine Faktoren zusammen, doch einer der grössen Einflussfaktoren für die Zufriedenheit unserer nordischen Nachbarn ist ihre Lebensphilosophie. Skandinavier leben ihr Leben nach Lagom.




In diesem Beitrag erfährst du



1) Was ist Lagom?


Der Ursprung von Lagom findet sich in der Wikingerzeit. 'laget om' bedeutet' in der Gruppe herum'. Bevor eine Mannschaft zu Entdeckungs- und Beutezügen aufgebrochen ist, haben sich alle in einem Kreis versammelt. Ein Füllhorn oder eine Schüssel wurde herumgereicht und jeder hat daraus seinen gerechten Anteil getrunken.


In diesem ursprünglichen Ritual ist Lagom also gleichgesetzt mit Gleichheit und Gerechtigkeit. Jedes Mannschaftsmitglied ist wichtig und nur zusammen kann man die Reise erfolgreich überstehen.


Noch heute wird Zusammenhalt und Zusammenarbeit im Alltag zelebriert. Aus dem Füllhorn ist inzwischen jedoch eine Kaffeetasse geworden und auch der Name hat sich geändert. Fika - eine Kaffeepause meist mit Gebäck und anregenden Gesprächen - ist eine Selbstverständlichkeit in jeder schwedischen Firma.


Die Bedeutung von Lagom für dein Zuhause hat mehr mit der Menge zu tun. Kernfragen für ein Zuhause nach Lagom sind:

  • Wieviel brauche ich wirklich?

  • Was bedeutet zu viel für mich, was zu wenig?

  • Was ist mein gerechter Anteil?


Doch dazu später mehr.



Lagom, Wikingerschild


2) Was sind die Vorteile, wenn du dein Leben nach Lagom ausrichtest?


Das Hauptproblem unserer heutigen Zeit ist, dass wir das richtige Mass verloren haben. Wir sind nie zufrieden, wollen immer mehr, besser, schneller. So kommen wir in einen Strudel in dem wir komplett das Jetzt vergessen und nur noch in der Zukunft leben.

Ohne zu denken, rennen wir los und kaufen unkontrolliert, horten Dinge, die uns gar nicht mehr gefallen oder es vielleicht auch nie getan haben. Wir verplanen sämtliche Abende in der Woche und gönnen uns auch am Wochendende keine Pause, machen Überstunden und wundern uns irgendwann warum wir ausgebrannt sind.

Wir arbeiten pausenlos und verschieben die Dinge, die wir eigentlich wollen auf 'irgendwann wenn ich einmal Zeit haben', sprich auf nie.


Durch Lagom erhältst du eine Verschnaufpause. Du wirst dir klar, was und wieviel du wirklich brauchst. Du weisst, was dir wichtig ist und gibst jenen Dingen, Personen und Aktivitäten den richtigen Stellenwert in deinem Leben.


Kurz: Dein Leben wird klar, leicht und entspannt.



Woran merkst du, dass dein Leben noch nicht Lagom ist?


Am deutlichsten erkennst du, ob dein Leben Lagom ist in deinem Zuhause. Achte dich auf folgende Punkte: Wenn du eine oder mehrere Fragen mit Ja beantworten kannst, bedrückt dich sehr wahrscheinlich die Unordnung und dein Besitz ist für dich persönlich nicht Lagom.


  • Vermeidest du aktiv in einen Raum zu gehen oder fühlst du dich an einem Ort in deinem Haus nicht wohl?

  • Wie sehen bei dir Tisch, Arbeitsplatte und Kommodenoberflächen aus? Ist alles zugestellt, stapeln sich Haufen um Haufen? Glaubst du, du bräuchtest einen zusätzlichen Abstellraum?

  • Musst du regelmässig nach Dingen suchen und dies für mehrere Minuten?

  • Stresst dich der Gedanke an unerwarteten Besuch?

  • Fühlst du dich schon beim Planen eines Wohnungsputzes überfordert?

  • Hast du Dinge, die dir weder Freude machen noch benutzt werden?

  • Musst du deine Schranktüren zudrücken, um sie schliessen zu können?


Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Unordnung an Angst, Schuld und Frust gekoppelt ist. Es verunmöglicht Entspannung und lähmt Kreativität.


Wenn das kein Ansporn ist, keine Unordnung mehr zu dulden und dein persönliches Lagom der Dinge zu suchen.




3) Was bedeutet Lagom in deinem Zuhause?


Glück beginnt in deinem Zuhause, denn die Umwelt hat grossen Einfluss auf dein Stresslevel. Das ist eine gute Nachricht. Es bedeutet, du kannst aktiv Einfluss nehmen, wie fest du gestresst bist, indem du dein Zuhause zu einem Ort der Klarheit und Sicherheit machst.


Seit einigen Jahren, ist in der Einrichtungsszene das Wort 'Scandinavian-Chic' nicht mehr wegzudenken. Auch hier ist wieder die Philosophie des Lagoms der Kernpunkt, weshalb Scandi-Chic so beliebt ist. Man kann Scandi-Chic auf folgende Weise zusammenfassen: grundsätzlich orientiert es sich am Minimalismus, ist aber nicht karg und radikal, sondern versprüht Gemütlichkeit ohne unpraktisch zu werden. Es ist an Funktionalität gekoppelt ohne Charakter zu verlieren. Scandi-Chic steht für Wohlbefinden und Entspannung, Funktionalität und Ordnung.


Nimm Lagom in dein Leben auf, indem du deine Einrichtung an natürlichen Farben und Materialien orientierst, sie soll praktisch, einfach und kostengünstig sein.

Sei bei deinen Besitztümern sehr wählerisch. Frage dich bei jedem Kauf: Was an diesem Stück gefällt mir? Wann und wie werde ich es benutzen? Wo findet es Zuhause seinen Platz?



Küche im Skandinavischen-Chic, Ordnung, Aufräumen


Lagom als Lebensstil


Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt mit Lagom zusammen. Unterschätze hierbei niemals die Wirkung von kleinen Änderungen. Wenn du Lagom leben willst, dann stelle dir diese Fragen:

  • Welche Pflegeprodukte benutze ich wirklich?

  • Wieviel Chemie will ich in meinem Zuhause?

  • Läuft der Strom in meinem Zuhause nur, wenn er wirklich gebraucht wird?


Wenn du Lagom in der Küche lebst, wirst du weniger Essensreste haben, weil du geplant hast, wieviel Essen du wirklich brauchst. Dadurch schonst du Ressourcen und gleichzeitig auch deinen Geldbeutel.


Lagom bedeutet, den wichtigen Dingen Aufmerksamkeit zu schenken. Dazu gehört an erster Stelle dein Wohlbefinden und deine Gesundheit. Lagom bedeutet dein Leben auf dies auszurichten.


  • Achte dich auf genügend und erholsamen Schlaf.

  • Sei so oft es geht in der Natur.

  • Dusche kalt und schreibe Tagebuch.

  • Iss gesund, natürlich und einfach. Mach regelmässig Sport, kleide dich bequem.

  • Umgib dich mit Menschen, die dir guttun.




4) Wie du mit kleinen Veränderungen nach Lagom leben kannst.


Du hast nun sehr viel über die Vorteile von Lagom gelesen. Wie kannst du nun aber beginnen, damit dein Zuhause und dein Leben auch mehr Lagom wird?


  • Schreibe immer eine Einkaufsliste und halte dich daran.

  • Nimm dir jeden Abend 10 Minuten Zeit, um aufzuräumen

  • Zelebriere die 'One in one out'-Regel

  • Halte fix einen Spendensack bereit

  • Habe im Wohnzimmer oder am Treppengeländer eine Raumwechsel-Tasche. Alles was nicht am richtigen Ort ist, kommt in die Tasche. So kannst du in deiner Abendroutine einfach und schnell wieder Ordnung schaffen

  • Überlege dir vor jedem Kauf: Brauche ich das wirklich?

  • Schreibe Tagebuch

  • Miste deine Agenda aus und plane aktiv Zeiten für dich ein

  • Gehe zwischendurch bewusst offline


Ich wünsche dir viel Spass bei der Umsetzung und denk daran


Lebe mehr Lagom!



 

Verwandle dich von der Chaosqueen zum Ordnungsprofi


Keine wandernden Ablagehäufchen, kein überfüllter Kopf, kein hektisches Suchen mehr.

In meinem kostenlosen Newsletter erhältst du regelmässig Ansporn und Inputs, wie du dein Zuhause, deine Terminplanung und dein Inneres aufgeräumt und produktiv gestalten kannst.


 

bottom of page