top of page

Wie du ohne Chemie dein Zuhause sauber hältst

3 selbstgemischte Putzmittel, die wirklich funktionieren

ohne chemie putzen, lagom, aufräumen, Ordnung,

Der Tag an dem du säst, ist nicht der Tag an dem du die Frucht erntest.

- Unbekannt

Denke einmal kurz an deinen Putzschrank. Wie viele Sprühflaschen, Scheuermittel, Reinigungstabs und andere Putzmittel stehen darin? Alles spezialisiert auf gewisse Arten von Dreck: Fettlöser, Kalkentferner, gut gegen Seifenreste, Ablagerungen, unangenehme Gerüche oder Keimentferner. Doch diese Haarspalterei ist gar nicht notwendig, sondern mehr noch, es ist eine gezielte Verwirrung. Durch diese Spezialisierung wird dir weisgemacht, dass nur dieses eine Produkt wirklich nützt. Das stimmt so nicht. Bis vor kurzer Zeit ist es ohne Chemie gegangen. Warum solltest du dich nicht einmal kurz rückbesinnen?

Die Vorteile von ursprünglichen Hausmitteln liegen auf der Hand. Sie sind günstiger, haben die gleiche Reinigungskraft, sind aber bei weitem weniger belastend für deinen Organismus und die Umwelt.

Bei ökologischen Reinigern ist klar, was darin ist, dies geht so weit, dass du sie selber anmischen kannst. So hast du die volle Kontrolle über den Inhalt, es schont deinen Geldbeutel und du tust der Umwelt noch etwas zugute.


In diesem Beitrag erfährst du:


1) Die Grundzutaten


Wie chemische Reiniger wirken auch Hausmittel entweder auf Basis von Lauge (Seifen) gegen Fett oder als Säure gegen Kalk.

Als Lauge kannst du Natron, Soda oder Kernseife verwenden. Ich empfehle dir Natron. Dieses kannst du sogar in der Küche beim Backen gebrauchen.

Als Säure sind am besten Apfelessig, Essigessenz oder Zitronensäure geeignet. Wenn es um die Zutat eines Reinigers geht kannst du getrost zur billigsten Flasche Essig greifen. Wenn du Essig konsumieren möchtest, denke daran, dass du eine Glasflasche nimmst, denn die Säure kann aus dem Plastik kleine Partikel lösen.


An dieser Stelle eine kleine Warnung: Säure ist der perfekte Kalklöser. Wenn du Natursteinböden hast, mische dir einen Reiniger auf Laugenbasis, weil Kalk ein natürlicher Bestandteil von Stein sein kann und du durch die Säure mit der Zeit den Kalk auswaschen könntest.

Mit ätherischen Duftölen kannst du die Wirkung der Reiniger noch verstärken und sie geben auch ein Gefühl von Frische. Geeignet ist grundsätzlich alles von Eukalyptus- über Teebaumöl oder auch Zitrusdüfte. Wähle, was du am liebsten riechst.

ohne chemie putzen, lagom, ordnung, aufräumen


2) 4 Rezepte für jede Alltagssituation

Allzweckreiniger

  • Leere Sprühflasche

  • 1TL Natron

  • 2 TL Seife / Spülmittel

  • evtl 3 Tropfen ätherisches Öl

  • Wasser zum Auffüllen

Fülle am besten mit einem Trichter alle Zutaten in die Sprühflasche. Fülle die Flasche langsam mit Wasser auf. Verschliesse sie gut und wende sie solange hin und her, bis sich das Natron ganz aufgelöst hat. Perfekt für Küche und Bad.

Fensterreiniger

  • Leere Sprühflasche

  • 250 ml Wasser

  • 250 ml Sprit Alkohol oder

  • 20 ml Essig

Alles zusammenmischen und in eine Sprühflasche füllen. Der Essig ist für die Kalk- und Schmutzentfernung zuständig. Die kleineren Alkoholmoleküle mischen sich gut mit den Wassermolekülen und senken deren Oberflächenspannung. Dadurch verdunstet der Reiniger schneller und es bleiben weniger Flecken zurück.

Scheuermittel


Für die Herdplatte: feucht abwischen, Salz streuen und mit einer Zitronenhälfte abreiben, mit Wasser nachwischen. Damit verschwinden die hässlichen weissen Verfärbungen.

Für Badezimmerplatten und Keramik: Natron und Seife zu einer Paste vermischen, mit wenig Flüssigkeit und einer Bürste auftragen.


Abflussreiniger


Hier verbindest du die Kraft von Säure und Lauge miteinander. Giesse zuerst eine Tasse Natron in den Abfluss. Dann eine Tasse Essig. Die beiden Mittel werden nun stark schäumen, bis sich ihr PH-Wert neutralisiert hat. Sobald es aufgehört hat zu schäumen mit heissem Wasser gut nachspülen.


ohne chemie putzen, lagom, ordnung, aufräumen


3) Was hat Nachhaltigkeit mit Lagom zu tun?


Lagom trägt in sich eine soziale Komponente. Lagom bedeutet, dass du ein Teil einer Gemeinschaft bist. Jeder trägt seinen gerechten Anteil zum Wohl und Erfolg der Gemeinschaft bei. Nur zusammen sind wir stark.

Wir alle sind ein Teil dieser Erde. Wir profitieren von ihr, sind aber auch verantwortlich für sie. Wenn du dich auf ökologische Putzmittel achtest oder sogar selber mischst, trägst du deinen Teil zum Wohl der Erde bei.


Probiere es aus: Lebe mehr Lagom.



 

Verwandle dich von der Chaosqueen zum Ordnungsprofi


Keine wandernden Ablagehäufchen, kein überfüllter Kopf, kein hektisches Suchen mehr.

In meinem kostenlosen Newsletter erhältst du regelmässig Ansporn und Inputs, wie du dein Zuhause, deine Terminplanung und dein Inneres aufgeräumt und produktiv gestalten kannst.


 

bottom of page